Steppe Teil 4, die Highlights

Wie gesagt, Kasachstan sollte eigentlich nur ein Transitland sein. Wir sind auch auf der Strasse von ein paar Polizisten kontrolliert worden, die irgendwelche zusätzlichen Papiere verlangten, die wir aber nicht hatten. Obwohl wir durchaus verstanden, dass sie eine „Buß“ von uns wollten, also ein Bestechungsgeld, kamen wir mit Lächeln und ständigem Kopfschütteln durch. Irgendwann gaben sie auf und ließen uns weiterfahren.

In Aral wollten wir unbedingt ein Photo vom Hafen machen, bzw vom ehemaligen Hafen, da der Aralsee ja mittlerweile 100 km von der ehemaligen Hafenstadt entfernt liegt.

P1010860.JPG

So wie der Ortseingang, ihr seht hier das zurückhaltende Ortseingangsschild, sah auch der Rest von der Stadt mit ca. 30.000 Einwohnern aus.
Wir hatten schon gelesen, dass die Einwohner von Aral (oder Aralsk) unfreundlich seien. Wir finden das auch teilweise verständlich, da Touristen ja immer nur kommen, um das Elend des Aralsees zu fotografieren. Genau das wollten wir ja auch. Es war aber nicht einfach den Hafen überhaupt zu finden. Nachdem dann unser Auto bespuckt wurde und kleine Jungs nach Steinen griffen wenn wir vorbeifuhren, brachen wir unsere Suche ab und fuhren wieder zurück.

P1010867.JPG

Wir wollten unbedingt noch mindestens 50 km zwischen uns und diesen Ort bringen. Warum der Aralsee ausgetrocknet ist, sahen wir dann am nächsten Tag am Rande der Steppe.
Reisfelder, wo vorher Wüste war.

P1010895.JPG

Nach Aral kamen wir dann an einem sehr berühmten Ort vorbei. Leider kann man nicht rein- sondern nur vorbeifahren.

P1010886.JPG

P1010888.JPG

Am frühen Abend dann kam der Punkt, der uns mit Kasachstan wieder versöhnte. Wir bogen in die Steppe ab, um zu übernachten. Wir nutzten einen Furchenweg und sind bis zum Horizont und noch ein bisschen weiter gefahren, um von der Strasse aus nicht mehr gesehen zu werden. Es ging auf einen Hügel, den wir als Schlafplatz nutzten.

Das „Landebier“, eiskalt aus dem Kühlschrank (danke Karsten!), war das bisher Schönste.

P1010877.JPG

P1010881.JPG

Jetzt Leute kommt es doch noch. Das Bild mit der Abendstimmung. Die Sonne konnte ich gerade noch so vermeiden. Das im Hintergrund ist übrigens ein See.

P1010873.JPG

Der Sternenhimmel ohne „Lichtverschmutzung“ ist einfach unbeschreiblich. Leider konnte ich ihn wegen fehlender technischer Fähigkeiten nicht fotografieren. Sorry.

 

Ein Gedanke zu “Steppe Teil 4, die Highlights

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s