Ferdisch… 17. bis 18. August

P1050689.JPG

Auf einmal ging alles ganz schnell. Wir hatten gerade unser Zimmer in Sihanoukville um eine Nacht verlängert und die Spedition in Deutschland angefragt, wegen einer eventuellen Verschiffung aus Kambodscha raus, da kam die Mail von der Agentur in Thailand, dass wir am nächsten Tag einreisen können.

Also schnell packen, alles auf zurück und ab in den Bus. Wir waren erleichtert, dass wir unser Ziel doch noch erreichen konnten. Ausgefallen ist jetzt Nordthailand, aber dafür haben wir Phnom Penh und Sihanoukville kennen gelernt.

An Phnom Penh wollten wir auf der Rückfahrt nur vorbeifahren, das hieß weg von der Nationalstraße. Der Weg war landschaftlich sehr schön…

P1050655.JPG

…dafür war die Straße aber irgendwann ohne Belag. Sozusagen die letzte Piste auf unserer Reise. Glücklicherweise war ja das Fahrwerk repariert, so dass Piste fahren schon fast romantisch war.

P1050665.JPG

Wir waren jetzt schon fast 20.000 km unterwegs, es war der vorletzte Tag vor der Ankunft im Thai Garden. Auf einmal ein lautes Geräusch rechts hinten…

…unser erster „Platten“. Ein Nagel steckte im Reifen. Also Reservereifen ab…

P1050669.JPG

…und schon war der erste Kambodschaner da, der half.

P1050667.JPG

Ein Geldgeschenk wollte er übrigens nicht annehmen, seine Hilfe kam „out of his heart“.

Danach kam der Regen und die Piste wurde immer besser.

P1050670.JPG

Aber nach wochenlangem Reisen hielten wir es mit den kambodschanischen Verkehrszeichen.

P1050674.JPG

So schafften wir es wieder bis Pursat, um dort am nächsten Tag um 4.30 Uhr an die Grenze aufzubrechen, die noch ca. 200 km entfernt lag und die wir um 9.00 Uhr erreichen mussten.

Dann waren wir drin.

P1050678.JPG

Thailand ist das einzige Land auf unserer Reise, in dem man auf der falschen Seite fahren muss.

P1050680.JPG

Wir waren aber auch wieder zurück im „normalen“ Leben. 20 Jahre Zeitsprung. Unser Navi gab für 200 km wieder 2 Stunden vor und nicht 4 bis 5 Stunden. Es gibt moderne Supermärkte und Highways, die vierspurig sind.

P1050684.JPG

Es gibt aber auch noch Unterschiede. Wir haben noch schnell den Reifen reparieren lassen. Kosten, mit Trinkgeld, 200 Bath (rd. 5 €).

P1050690.JPG

Jetzt sind wir da, wo wir hin wollten. Im Thai Garden Resort, bei Freunden.

P1050710.JPG

P1050706.JPG

Ach ja, der Rest der Familie war auch schon da.

P1050704.JPG

 

 

8 Gedanken zu “Ferdisch… 17. bis 18. August

  1. Hallo ihr Weltenbummler ,
    danke für die vielen Eindrücke , Bilder und Berichte in den letzten Wochen , hat viel Spaß gemacht diese zu lesen und euren Trip zu verfolgen !
    Schön das ihr euer finales Ziel dann doch noch mit Auto erreicht habt !
    Angkor Wat werden wir dann auch in die Planungen für unsere nächste Asienreise mit einbeziehen , allerdings ohne Camper …
    Noch entspannte Tage vor Ort , freuen uns , euch demnächst wieder in die Arme schließen zu dürfen .
    Liebe Grüsse Iris und Pascal

    Liken

  2. Jetzt erscheint mir eure Reise plötzlich viel zu kurz… ich hätte noch viele Monate weiterlesen können! Das habt ihr richtig gut gemacht! Danke, dass ich ein wenig teilhsben durfte! Viel Spass jetzt noch am Ziel und gute Rückreise!

    Liken

  3. Mir geht’s nicht anders…..noch lange hätte ich weiter lesen können….sehr interessant geschrieben…manchmal war ich etwas neidisch….aber selber so eine Reise tun….ich glaube dazu fehlt mir der Mut, das nötige Kleingeld und was auch wichtig wäre….die Sprachkenntnisse…..keine Ahnung ob man da überall englisch kann….wünsche euch noch viel Spaß in Thailand

    Liken

  4. Mann war das KLASSE ..besser als jeder Abenteuerroman ..Glückwunsch das Ihr es gewagt habt und DANKE das wir ein Teil davon sein konnten !! ..hoffe auf eine Fortsetzung !!
    liebe Grüße und erholsame Tage im Kreise der Familie !!!

    Liken

  5. Lieber Frank, wir wünschen Dir einen wundervollen Geburtstag im Kreise Deiner Lieben.
    Glückwunsch zu dieser wundervollen Reise, habt Ihr prima gemacht.
    Liebe Grüße – Konni und Rudi

    Liken

  6. Bin beruhigt und glücklich, das ihr wohlbehalten am Ziel angekommen seid. Dir lieber Frank nachträglich alles Liebe und Gute zum Geburtstag . Freue mich jetzt schon auf ein Wiedersehen.LG Heike

    Liken

  7. Liebe Andrea, lieber Frank,
    ich möchte euch nachträglich meine Gratulation und Respekt aussprechen zu dieser unglaublichen Reise. Habe es ja erst gestern erfahren. Alleine für die logistische Leistung,
    Planung und Durchführung einer solch unglaublichen Reise, meinen großen Respekt.
    Ihr habt euch getraut!!!
    Die beeindruckenden Bilder und Erinnerungen an diese wundervolle Reise werden euch immer begleiten.
    Danke, ich konnte auch ein wenig daran teilhaben.
    Beste Grüße Uschi 🌸

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s